Breadcrumb Navigation

Manchmal kommt das grosse Glück nicht allein: Bedeutung von Mehrlingen im klinischen Alltag

Mehrlinge stellen ein Paradebeispiel für interdisziplinäre Zusammenarbeit dar. Wir möchten Sie ganz herzlich zu dieser interdisziplinären Fortbildung einladen, bei welcher das Thema aus der Sicht der verschiedenen Fachdisziplinen, so wie auch der elterlichen Sicht, beleuchtet werden soll.

Standort

Online-Teilnahme

Datum

15.04.2021

Uhrzeit

15.00-18.00 Uhr

Credits

3

Diese Fortbildung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Sie wird nach der Aufzeichnung unter www.gynelearning.ch ca. 2 Tage später zur Verfügung gestellt

Programm

15.00 Uhr Einführung
Prof. Dr. med. Dirk Bassler, MSc, Klinikdirektor
Klinik für Neonatologie, USZ
Epidemiologie bei Mehrlingen
Prof. Dr. med. Romaine Arlettaz Mieth, Leitende Ärztin
Klinik für Neonatologie, USZ
Reproduktionsmedizin: immer noch ein Risikofaktor für Mehrlinge?
PD Dr. med. Ruth Stiller, Oberärztin meV
Klinik für Reproduktions-Endokrinologie, USZ
Einfluss der Chorionizität auf das neonatale Outcome
Dr. med. Mara Hesse, Oberärztin i.V.
Klinik für Neonatologie, USZ
Fallbeispiel
Dr. med. Maria Feldmann, Assistenzärztin
Klinik für Neonatologie, USZ
Diagnose, Management und Outcome beim feto-fetalen Transfusionssyndrom und «twin anemia polycythemia sequence»
Prof. Dr. med. Nicole Ochsenbein-Kölble, Leitende Ärztin
Klinik für Geburtshilfe, USZ
Zwillingsplazenten – morphologische Aspekte aus der Sicht des Pathologen
PD Dr. med. Peter Karl Bode, Leitender Arzt
Institut für Pathologie & Molekularpathologie, USZ
Fallbeispiel
Pract. med. Leonie Plastina, Assistenzärztin
Klinik für Neonatologie, USZ
Mehrlinge: mehr Probleme? Längerfristiges Outcome von Mehrlingen
Dr. med. Ruth Etter, Oberärztin Entwicklungspädiatrie
Kinderspital Zürich – Eleonorenstiftung
Eltern werden von Mehrlingen: Warum 1+1=4 so viel Aufwand bedeutet
Eva Schönbächler und Daniel Schwendinger, Eltern von Zwillingen
Schlusswort
Prof. Dr. med. Dirk Bassler, MSc, Klinikdirektor
Klinik für Neonatologie, USZ

Behandelnder Fachbereich

Klinik für Neonatologie