Breadcrumb Navigation

11. Zürcher Adipositassymposium

Webinar: Symposium für Fachpersonen und Interessierte

Zum elften Mal findet am 18. März 2021 das Zürcher Adipositassymposium statt. Dem Hauptanliegen des Symposiums, einer praxisorientierten Darstellung verschiedener aktueller und wichtiger Themen rund um die Adipositas, soll auch dieses Jahr Rechnung getragen werden.

Standort

Online-Teilnahme

Datum

18.03.2021

Uhrzeit

14.15 - 17.30 Uhr

Programm

14.15 Uhr Begrüssung
Prof. Dr. med. Felix Beuschlein, Klinikdirektor
Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung,
Universitätsspital Zürich
14.25 Uhr Adipositaszentrum v. Bariatrisches Zentrum –
Warum die Multidisziplinarität in der Adipositasbehandlung
so wichtig ist!
Prof. Dr. med. Jens Aberle, Ärztlicher Leiter Adipositas-Centrum,
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
14.50 Uhr Die Adipositastherapie aus Sicht des Psychiaters
Patrick Pasi, Oberarzt
Zentrum für Essstörungen, Universitätsspital Zürich
15.15 Uhr «…fat people lack willpower»
Wie die Gene dem freien Willen in die Quere kommen
Dr. med. Marco Janner, Oberarzt
Universitätsklinik für Kinderheilkunde, Inselspital Bern
15.45 Uhr Pause
16.00 Uhr Adipositastherapie im Alter – Was, Wann und Wieviel Wovon?
Dr. med. Dominik Schneider, Chefarzt
Medizinische Klinik, Spital Männedorf
16.25 Uhr Robotik in der bariatrischen Chirurgie – echter Benefit oder
nur Marketing?
PD Dr. med. Andreas Thalheimer, Leitender Arzt
Medizinische Klinik, Spital Männedorf und Klinik für Viszeralchirurgie,
Universitätsspital Zürich
16.50 Uhr Was is(s)t gut? – Rigidität vs. Genuss nach bariatrischer Chirurgie
Jsabella Zädow-Oberholzer, dipl. Ernährungsberaterin FH
Kompetenzzentrum für Ernährungspsychologie Zürich
17.20 Uhr Zusammenfassung – Verabschiedung
Prof. Dr. med. Pierre-Alain Clavien, Klinikdirektor
Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie,
Universitätsspital Zürich
17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Replay

PDFs der Vorträge

Behandelnde Fachbereiche

Adipositas Zentrum Zürich

Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung