Breadcrumb Navigation

Portrait Svenja Nölting

Svenja Nölting
Prof. Dr. med.

Oberärztin Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung
Assistenzprofessorin für Endokrine Tumorerkrankungen Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung

Spezialgebiete

  • Neuroendokrine Tumore
  • Nebennierentumore
  • Phäochromozytome/Paragangliome

Abteilungen

Kontakt

Tel. +41 44 255 36 20
VCard
Terminvereinbarung

Weitere Kompetenzen

  • Koleitung des neuroendokrinen Tumorboards
  • Nebennierenerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Hypophysenerkrankungen

Werdegang

Akademischer Werdegang
2020 Berufung zur Assistenzprofessorin für Endokrine Tumorerkrankungen, Universitätsspital Zürich (USZ), Universität Zürich (UZH)
2020 Habilitandin an der LMU München
2019 Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie
2009 Dissertation Dr. med., Klinikum der Universität München, LMU München
2008 Approbation als Ärztin, LMU München
Positionen
Seit 2020 Assistenzprofessorin, Oberärztin, Schwerpunktleitung Endokrine Tumorerkrankungen innerhalb der Abteilung für Endokrinologie, Diabetologie und klinische Ernährung, Forschungsgruppenleitung, Universitätsspital Zürich (USZ), Universität Zürich (UZH)
2020 Funktionsoberärztin, Medizinische Klinik IV, Klinikum der Universität München, LMU München
2017 – 2019 Assistenzärztin, Medizinische Klinik IV, Klinikum der Universität München, LMU München
2012 – 2017 Assistenzärztin, Medizinische Klinik II, Klinikum der Universität München, LMU München
2010 – 2012 Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
2012 Postdoctoral Fellow am Department of Medical Neuroendocrinology, NICHD, NIH, Bethesda, Maryland, USA
2010 – 2012 Postdoctoral Fellow am Department of Endocrinology, William Harvey Research Institute, Barts and The London School of Medicine, Queen Mary University, London, UK
2008 – 2010 Assistenzärztin, Medizinische Klinik II, Klinikum der Universität München, LMU München

Wichtigste Mitgliedschaften

  • European Neuroendocrine Tumor Society (ENETS)
  • European Network of the Studies of Adrenal Tumors (ENSAT)
  • European Society of Endocrinology (ESE)
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)

Forschungsschwerpunkte

Personalisierte Therapie für neuroendokrine Tumore des Magen-/Darmtraktes, der Bauchspeicheldrüse und der Lunge, für Phäochromozytome und Paragangliome (Präzisionsonkologie):

  • Neue molekular-gezielte Therapieoptionen
  • Radionuklidtherapie
  • Prognostische Marker
  • Therapieresistenzen und deren Überwindung

Weiteres

Lehrauszeichnung für herausragendes Engagement in der Unterrichtseinheit Bedside Teaching

Für Patienten und Patientinnen

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Tel. +41 44 255 36 20

Für internationale Patientinnen und Patienten

Für einen Termin zur Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte direkt an unser International Office.

Tel. +41 44 255 54 54

Für Zuweisende

Ich freue mich über die Zuweisung Ihres Patienten oder Ihrer Patientin. Sie können dies wie folgt tun:

Tel. +41 44 255 36 20