Breadcrumb Navigation

Portrait Christian Haslinger

Christian Haslinger
PD Dr. med. univ.

Oberarzt mit erweiterter Verantwortung Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete

  • Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH
  • Invasive und nicht-invasive Pränataldiagnostik
  • Prävention und Therapie der postpartalen Blutung

Abteilungen

Kontakt

Tel. +41 44 255 11 11
VCard
Terminvereinbarung

Weitere Kompetenzen

  • CMV-Infektion in der Schwangerschaft
  • Betreuung von Schwangeren mit angeborenen oder erworbenen Problemen der Blutgerinnung
  • Lehrtätigkeit an der Medizinischen Fakultät der Universtät Zürich

Werdegang

Seit 2020 Oberarzt mit erweiterter Verantwortung, Klinik für Geburtshilfe, Universitätsspital
Zürich
2017 Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin FMH
2014 Facharzt FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe
2013 – 2019 Oberarzt, Klinik für Geburtshilfe, Universitätsspital Zürich
2009 – 2013 Assistenzarzt, Departement für Frauenheilkunde, Universitätsspital Zürich
2008 Assistenzarzt, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Altdorf (UR)
2006 – 2007 Assistenzarzt, Gynäkologie und Geburtshilfe, Luzerner Kantonsspital Wolhusen
2006 Promotion zum Dr. med. univ. an der Medizin Universität Wien mit der Dissertation
“Placental passage of fluconazole with the in-vitro placenta perfusion model”

Wichtigste Mitgliedschaften

  • SGGG – Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • AFMM – Akademie für fetomaternale Medizin

Forschungsschwerpunkte

Schwerpunkt

Antizipation, Prävention und Therapie der schweren postpartalen Blutung.
Aktueller Fokus liegt auf neuen Therapiekonzepten wie Vakuum-induzierte Tamponade (bei Uterusatonie) und Rolle des Blutgerinnungsfaktors 13 (bei blutungsbedingter Gerinnungsstörung)

Weitere Forschungsbereiche

Intrahepatische Schwangerschaftscholestase, Anwendung von Bryophyllum pinatum.

Forschungskooperationen

Virtopsie bei verstorbenen Kindern (Neonatologie USZ), Connectivity of the human thalamus with 3D multi-scale imaging (Zentrum für MR-Forschung Kinderspital Zürich), Novel glomerular urine biomarkers in patients with preeclampsia (Nephrologie USZ)

Weiteres

  • Eingeworbene Forschungs-Drittmittel: 186’000 CHF, keine Interessenskonflikte
  • Editorial Board Member des Journals BMC Pregnancy & Childbirth (seit 2019; Labor, delivery, and postpartum health section)
  • Reviewer-Tätigkeit für diverse internationale Journals (British Journal of Obstetrics and Gynaecology, Archives of Gynecology and Obstetrics, Journal of Perinatal Medicine, BioMed Research International, The Journal of Maternal-Fetal & Neonatal Medicine
  • Verantwortlicher für M&M-Konferenz (Morbidity & Mortality) der Klinik für Geburtshilfe

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch

Für Patientinnen und Patienten

Für einen Termin kontaktieren Sie uns wie folgt:

Tel. +41 44 255 50 42

Für internationale Patientinnen und Patienten

Für einen Termin wenden Sie sich bitte direkt an unser International Office:

Tel. +41 44 255 54 54

Für Zuweisende

Für die Zuweisung Ihrer Patientin oder Ihres Patienten kontaktieren Sie uns wie folgt: