Breadcrumb Navigation

Portrait Bettina Schreiner

Bettina Schreiner
PD Dr. med.

Oberärztin meV Klinik für Neurologie

Spezialgebiete

  • Entzündliche/ Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Myasthenia gravis
  • Neuroimmunologie, Multiple Sklerose

Abteilungen

Kontakt

Tel. +41 44 255 55 20
VCard

Weitere Kompetenzen

  • Fähigkeitsausweis Elektroneuromyographie (SGKN)
  • Fähigkeitsausweis Elektroenzephalographie (SGKN)
  • Läsionen peripherer Nerven und deren Ultraschalldiagnostik
  • “Clinical Trial Management” (CAS, Certificate of Advanced Studies)

Werdegang

Seit 2019 Stellvertretende Leitung, Neuromuskuläre und ENMG Sprechstunde am Universitätsspital in Zürich
Seit 2016 Oberärztin in der Neurologie am Universitätsspital in Zürich
2016 Habilitation für das Fach Neurologie, Spezialgebiet Neuroimmunologie, Universität Zürich
2012 – 2015 Oberassistentin am Institut für Exp. Immunologie, Universität Zürich und in der Neurologie am Universitätsspital in Zürich
2008 – 2011 Assistenzärztin in der Neurologie am Universitätsspital in Zürich und in der Klinik für Psychiatrie/ Akut- und Gerontopsychiatrie, Universität Zürich
2004 – 2006 Postdoctoral Fellow am Dep. of Microbiology-Immunology, Northwestern University, Chicago, USA
2004 Forschungsaufenthalt am Montreal Neurological Institute, McGill University, Kanada
2002 – 2008 Assistenzärztin in der Neurologie an der Universitätsklinik Tübingen, Deutschland

Wichtigste Mitgliedschaften

  • Schweizerische Ärztevereinigung (FMH)
  • Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärzte (VSAO)
  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
  • Zürcher Neurologen Gesellschaft
  • Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (SGKN)
  • EAN Scientific Panel Muscle and NMJ disorders

Forschungsschwerpunkte

  • Studienleitung des Projekts “High-dimensional Profiling of Immune Cell Populations in Neuromuscular Diseases with Specific Focus on Cytokines” (NeuroMyoCyTOF)
  • Assoziation mit dem Institut für Experimentelle Immunologie, UZH (Prof. Becher)
  • Kollaborationen unter anderen
    • mit der Klinik für Thoraxchirurgie, USZ (Studie zu Myasthenie Biomarkern)
    • mit dem Institut für Mikrobiologie, ETH Zürich (Dr. Latorre; Studie zu inflammatorischen Neuropathien/ Guillain-Barré Syndrom)
  • Die Rolle von Gliazellen in der Pathogenese neuroinflammatorischer und -degenerativer Erkrankungen

Publikationen

Zur Publikationsliste