Breadcrumb Navigation

Burnout: Studie zum Effekt von Burnout auf die kardiovaskuläre Gesundheit bei Ärzten

Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Roland von Känel führen wir an der Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik des USZ Untersuchungen durch, welche Aufschluss darüber geben sollen, ob und wie sich die kardiovaskuläre Gesundheit von Ärzten mit Burnout-Symptomen von derjenigen von gesunden Ärzten unterscheidet.

Die Untersuchung wird mit Hilfe einer Positronen-Emissions-Tomographie (PET), einer Herz-Computertomographie (Herz-CT), Blutentnahmen, verschiedenen Fragebögen sowie einer Stresstestung durchgeführt.

Bisher gibt es keine Studien, die spezifisch Ärzte mit Burnout hinsichtlich ihrer kardiovaskulären Gesundheit untersucht haben. Wir möchten mit dieser Querschnittstudie die psychobiologischen Mechanismen, die sich ungünstig auf ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko bei Burnout-Betroffenen auswirken, identifizieren. Dazu untersuchen wir männliche Ärzte mit und ohne Burnout. Wir wollen folglich in erster Linie herausfinden, inwiefern sich der Blutfluss zwischen den beiden Gruppen unterscheidet. Es wird hypothetisiert, dass die Burnoutgruppe gegenüber der Kontrollgruppe einen signifikant geringeren Blutfluss im Herzen hat. Zudem wird mittels Herz-Computertomographie (Herz-CT) und Calcium Score Scanning die Koronarsklerose erfasst. Nicht zuletzt möchten wir auch verschiedene psychosoziale Variablen untersuchen beziehungsweise für diese kontrollieren, zum Beispiel Depressivität, Angst und soziale Unterstützung. Mittels Blutentnahme vor und nach einem standardisierten Stresstest von 15 min Dauer sollen zudem Biomarker für Entzündung und Gerinnung erhoben werden.

Die Ergebnisse können hilfreiche Hinweise und Ansatzpunkte für die Entwicklung therapeutischer Frühinterventionen im Zusammenhang mit chronischem arbeitsbezogenen Stress liefern. Ärzte mit hohem chronischen Stress könnten frühzeitig über ihren kardialen Gesundheitszustand aufgeklärt werden und mit entsprechenden Massnahmen unterstützt werden.

Flyer

Leitung

Roland von Känel, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik

Spezialgebiete: Stress, Stressbiologie und Stressfolgekrankheiten, Weltweit hochrangiger Experte für "Psychologischer Stress", Psychokardiologie
Tel. +41 44 255 52 51

Kontaktinformationen

Dr. phil. Mary Princip

Tel. +41 44 255 52 52

Behandelnder Fachbereich

Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik