Breadcrumb Navigation

Ablauf


Triage

Beim Eintritt erhalten alle Walk-in-PatientInnen sofort eine Triage. Dabei beurteilt unser speziell geschultes Pflegepersonal den Schweregrad und die Dringlichkeit der Erkrankung oder des Unfalls. Die Triage erfolgt gemäss Emergency Severity Index (ESI).

Emergency Severity Index (ESI)

Rapid Medical Evaluation (RME)

Bei hohem Patientenaufkommen mit Wartezeiten werden wir bereits, wenn benötigt, vorab eine Blutentnahme an der Leitstelle machen und Sie zum Röntgen schicken. Das Ziel ist eine effektivere Nutzung der Wartezeit.

Wartezeiten

Aufgrund der grossen Patientenzahl kann es in Spitzenzeiten zu Wartezeiten kommen. Wir sind stets bemüht, diese so kurz wie möglich zu halten. Wir informieren Patientinnen und Patienten fortlaufend über den aktuellen Stand.

Ärztliche Untersuchung und Erstbehandlung

Das interdisziplinäres Ärzteteam untersucht Notfallpatienten und Notfallpatientinnen zeitnah und leitet die notwendigen weiteren Abklärungen und Behandlungsschritte in enger Zusammenarbeit mit dem Pflegeteam ein.

Einbezug von Spezialisten und Weiterbehandlung

Zu jeder Zeit können wir am USZ Spezialisten und Spezialistinnen beiziehen und kurzfristig auch komplexe Behandlungen einleiten. Falls medizinisch notwendig, behandeln wir Patientinnen und Patienten direkt in einer spezialisierten USZ-Klinik weiter.

Fast Track

Unser Ziel im Fast Track ist eine schnelle kompetente Behandlung. In diesem separaten Behandlungsbereich behandeln wir alle Patientinnen und Patienten mit leichten Notfällen, die weniger Ressourcen brauchen (ESI 4-5).

ESI 4-5