Breadcrumb Navigation

Neuer Beitrag zum Thema malignes Pleuramesotheliom von Prof. Dr. med. Schmitt-Opitz und Dr. med. Werner

News aus dem Fachbereich

04. Mai 2021

Das maligne Pleuramesotheliom (MPM) ist eine seltene, jedoch äusserst aggressive Neubildung der viszeralen und parietalen Pleura. Die Ursache für diese Krankheit wird oft auf Asbestexposition zurückgeschrieben.

Obwohl Asbest bereits seit den Jahren verboten ist, steigen die Fallzahlen nach wie vor. Denn zwischen der Exposition und dem Krankheitsausbruch liegen oftmals zwischen 30 und 50 Jahre. Prof. Schmitt-Opitz und Dr. Werner geben in diesem Artikel einen Überblick über das chirurgische Management des MPMs.

Artikel lesen

Behandelnder Fachbereich

Klinik für Thoraxchirurgie