Breadcrumb Navigation

Phalanxfrakturen

Fingerfraktur, Fingerbruch

Phalanxfrakturen: Ursachen

Stürze, häusliche Unfällen, Arbeitsunfälle wie Verdrehen oder Quetschen sind zusammen mit Verkehrsunfällen sowie Traumata bei sportlichen Aktivitäten (u.a. Boxen, Volleyball, Basketball, Skate- und Snowboarden) die häufigsten Ursachen von Phalanxfrakturen.

Phalanxfrakturen: Symptome

Typische Symptome der Phalanxfraktur sind Schwellung, lokales Hämatom, Schmerz und Überempfindlichkeit. Oft sind auch belastete Verdrehungen des entsprechenden Fingers ursächlich für einen Bruch verantwortlich. Dabei treten Schwierigkeiten beim Faustschluss und beim Greifen mit dem betroffenen Finger auf und ein möglicherweise durch den Bruch entstandener Drehfehler kann zu einem ungewollten Überkreuzen der angrenzenden Fingern führen.

Phalanxfrakturen: Diagnose bei uns

Nach der ersten klinischen Untersuchung erfolgt die Diagnosestellung typischerweise durch ein Röntgenbild des betroffenen Fingers in mindestens 2 Ebenen. In bestimmten Fällen muss ergänzend zudem eine Computertomographie erfolgen.

Phalanxfrakturen: Behandlung

Die Entscheidung für eine konservative oder chirurgische Behandlung hängt davon ab, ob die Heilung der Fraktur ohne chirurgisches Eingreifen unter Erhalt der Fingerfunktion möglich erscheint.

Details zu den Behandlungen

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Behandelnde Klinik

Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie