Breadcrumb Navigation

Professor Dr. med. Gabriela Senti zur Direktorin Forschung und Lehre am UniversitätsSpital Zürich ernannt

Medienmitteilung

10. Mai 2016

Der Spitalrat des UniversitätsSpitals Zürich (USZ) hat Prof. Dr. med. Gabriela Senti zur Direktorin Forschung und Lehre ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Prof. Dr. med. Gregor Zünd an, welcher seit 1. April 2016 den Vorsitz der Spitaldirektion innehat.

​Prof. Dr. med. Gabriela Senti ist seit dem Beginn ihres Medizinstudiums, das sie an der Universität Zürich absolvierte, vertraut mit dem UniversitätsSpital Zürich. Nachdem sie als Assistenzärztin in der Dermatologischen Klinik am USZ tätig war, erwarb sie die Facharzttitel in Dermatologie und Venerologie sowie für Allergologie und klinische Immunologie, gefolgt vom Facharzttitel für Pharmazeutische Medizin. Im April 2016 hat die Universität Zürich Gabriela Senti eine Titularprofessur verliehen.

Seit dem Jahr 2006 widmet sich Gabriela Senti dem Aufbau des Clinical Trials Center der Universität und des Universitätsspitals Zürich und prägte im Rahmen dieser Tätigkeit den Forschungsplatz Zürich massgeblich und entscheidend mit. Als Leiterin des Clinical Trials Centers initiierte sie eine Förderung der klinischen Forschung an regionalen, nationalen und internationalen Spitälern. Gabriela Senti amtet als Gründungspräsidentin des Internationalen Clinical Trials Center Netzwerkes mit Mitgliederinstitutionen aus Cambridge UK, Boston, Istanbul, Kyoto, München und Shanghai.

Kontakt: Universitätsspital Zürich, Unternehmenskommunikation, 044 255 86 20, medien@usz.ch

Bildmaterial


​Prof. Dr. med. Gabriela Senti, Direktorin Forschung und Lehre am USZ

Medienmitteilung als Druckversion (PDF)