Breadcrumb Navigation

Über die Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Die Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie geniesst einen weltweit hervorragenden Ruf auf den verschiedenen Gebieten ihrer Behandlungsschwerpunkte (Chirurgie des Bauchraumes). Dieser Ruf basiert auf einer langjährigen klinischen und wissenschaftlichen Erfahrung und einem einzigartigen Netzwerk, welches uns erlaubt, jederzeit auf neuste Erkenntnisse und modernste Therapieoptionen zurückgreifen zu können.


Als universitäres Zentrum bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine umfassende und ganzheitliche Betreuung. Führende Expertinnen und Experten verschiedenster Fachrichtungen arbeiten eng zusammen, um auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können und für jede Patientin und jeden Patienten einen eigenen angepassten Behandlungspfad zu definieren. Unsere Patientinnen und Patienten haben dazu auch die einzigartige Möglichkeit an klinischen Studien teilzunehmen.

Das Universitätsspital Zürich von oben

Das «Swiss HPB and Transplantation Center Zurich» bildet eine strukturelle und personelle Einheit mit eigener «Intermediate Care» Station (IMC) und ist heute eines der grössten Zentren für die Behandlung von Erkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenwege in Europa und das grösste Lebertransplantationszentrum der Schweiz.
Die Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie erfüllt zudem eine wichtige Aufgabe in der Ausbildung angehender Ärztinnen und Ärzte, in der Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten im Bereich Chirurgie und dem «Fellowship in HPB and Transplantation Surgery» sowie in der Fortbildung.

Prof. Dr. med. Pierre-Alain Clavien spricht über die Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Unsere Behandlungteams

Aus- und Weiterbildung