Breadcrumb Navigation

Parastomale Hernie Therapie

Darstelluung einer parastomalen Hernie

Beim Anlegen eines künstlichen Darmausgangs (Enterostoma) wird der Darm durch eine Lücke in der Bauchwand ausgeleitet. Diese Lücke ist eine Schwachstelle und kann sich zur Bruchpforte erweitern. Neben den Komplikationen, die wie bei allen anderen Brüchen entstehen können, ergeben sich bei parastomaler Hernie oft Probleme bei der Versorgung des Enterostomas. Ist sowieso eine Rückverlegung des Enterostomas geplant, werden die Eingriff kombiniert. Ist ein dauerhaft angelegtes Enterostoma vorhanden, muss die Bruchpforte eingeengt werden, ohne die Lücke für den Darm zu verengen. Dies ist technisch anspruchsvoll.

Operationstechniken

Bei Rückverlegung des Enterostomas wird die Bruchlücke verschlossen, in einigen Fällen wird dieser Verschluss mittels Netzeinlage vor das Bauchfell verstärkt. Kann das Enterostoma nicht zurückverlegt werden, so wird die bestehende Lücke eingeengt und mit einem speziellen Netz verstärkt, oder das Enterostoma wird an einer anderen Stelle angelegt und mit einem Netz verstärkt.

Mögliche Komplikationen

  • Allgemeine Komplikationen: Allergische Reaktion, Thrombose, Harnverhalt
  • Chirurgische Komplikationen: Blutung, Flüssigkeitsansammlung, Infektion, Darmverschluss, Durchblutungsstörung des Darms, erneutes Auftreten der Hernie

Verantwortliche Fachpersonen

René Vonlanthen MHA, Dr. med.

Leitender Arzt, Stv. Klinikdirektor, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Leiter Allgemeine Chirurgie, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie
Tel. +41 44 255 30 57

Stephan Gerdes, Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 11

Jeannette Widmer, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie und Bariatrische Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 11

Hanspeter Theiner

Teamleiter Clinical Nurses, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Viszerale Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 35

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 11 35

Verwandte Krankheiten