Breadcrumb Navigation

Epigastrische Hernie Therapie

Darstellung einer epigastrischen Hernie

Eine Hernie in der Mittellinie zwischen Schwertfortsatz und Nabel wird als epigastrische Hernie bezeichnet. Diese sind oft klein und werden deswegen trotz entsprechender Beschwerden gelegentlich verzögert diagnostiziert.

Operationstechniken

Zur Versorgung der epigastrischen Hernie kommt sowohl die minimal-invasive laparoskopische intraperitoneale Netzeinlage als auch eine offene Hernienoperation in Frage. Die Methode der Wahl hängt von verschiedenen Faktoren wie Herniengrösse, Voroperationen, Körpergewicht, nicht zuletzt aber auch vom Patientenwunsch ab.

Für die laparoskopische intraperitoneale Netzeinlage wird zuerst Luft in den Bauchraum insuffliert, um die Arbeit mittels Kamera und Spezialinstrumenten zu ermöglichen. Dann wird die Hernie mit einem speziell für diese Operation entwickeltem Kunstoffnetz verschlossen.

Bei der offenen Hernienoperation wird ein Hautschnitt direkt über der Hernie gemacht, der Bruchsack abgetragen und die Bruchpforte dargestellt. Ein Kunstoffnetz wird vor das Bauchfell platziert und die Bruchpforte und die Haut darüber verschlossen.

Mögliche Komplikationen

  • Allgemeine Komplikationen: Allergische Reaktion, Thrombose, Harnverhalt
  • Chirurgische Komplikationen: Blutung, Flüssigkeitsansammlung, Infektion, Verletzung eines intraabdominalen Organs, Wundheilungsstörung, erneutes Auftreten der Hernie

Verantwortliche Fachpersonen

René Vonlanthen MHA, Dr. med.

Leitender Arzt, Stv. Klinikdirektor, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Leiter Allgemeine Chirurgie, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie
Tel. +41 44 255 30 57

Stephan Gerdes, Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 11

Jeannette Widmer, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Chirurgie und Bariatrische Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 11

Hanspeter Theiner

Teamleiter Clinical Nurses, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Allgemeine Viszerale Chirurgie
Tel. +41 44 255 11 35

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 11 35

Verwandte Krankheiten