Breadcrumb Navigation

Aus-, Weiter- und Fortbildung am Institut für Pathologie und Molekularpathologie

Das Institut ist stark in der Studentenausbildung, aber auch in der Weiterbildung zum FMH-Titel Pathologie und die FMH-Subtitel Zytopathologie und Molekularpathologie. Es werden regelmässig Fortbildungsveranstaltungen organisiert, die auch in andere Pathologien übertragen werden.

Siwf Zertifiziert Weiterbildungsstaette

Studium

Studium 3. + 4. Studienjahr

Vorlesung und Histologiekurs «Allgemeine Pathologie» im Themenblock Grundlagen

Ziel: Vermittlung pathogenetischer Mechanismen auf der Ebene der Zelle, von Geweben und des Organismus. Besprechung wesentlicher morphologischer Techniken und deren Einsatz in Diagnostik und Forschung.

Vorlesungen und Histologiekurs «Spezielle Pathologie» in den Themenblöcken zusätzlich: Makroskopischer Kurs

Ziel: Systematische Besprechung von Krankheiten der Organe und Organsysteme unter Einbezug der Beurteilung mikro- und makroskopischer Präparate.

Zum Histologiekurs

Studium 5. Studienjahr / Unterassistenzstellen

Wahlstudienjahr: minimale Aufenthaltsdauer zwei Monate

Zur Zeit sind noch einige Stellen offen für das laufende Jahr.

Anmeldung Wahlstudienjahr

Für das Wahlstudienjahr können Sie sich direkt bei Frau E. Hora anmelden.

Tel. +41 44 255 52 36

Autopsie

  • Durchführung von Autopsien
  • Erstellung der Diagnose
  • Zusätzliche mikroskopische Untersuchungen der Organe
  • Abschliessende Beurteilung der Krankheit mit Diagnose an die Klinik

Histopathologische Diagnostik

  • Mikroskopische Beurteilung von Biopsie- und Operationspräparaten
  • Beschreibung der Befunde
  • Demonstration der Schnellschnittbefundung
  • Besuch von Forschungslabors des Departementes

Ärztliche Fortbildung

  • Teilnahme an den täglichen Fortbildungsveranstaltungen im Institut für Pathologie und Molekularpathologie
  • Teilnahme an den Demonstrationen von Befunden für die Klinik
  • Teilnahme an den klinisch-pathologischen Konferenzen und an weiteren interdisziplinären Veranstaltungen
  • Spezielle Fortbildungsveranstaltung für Unterassistenten

Forschung

  • Die Teilnahme an Forschungsprojekten oder selbständige Arbeiten im Labor ist bei länger dauerndem Aufenthalt im Institut möglich.

Studium 6. Studienjahr

6. Studienjahr Pathologisch-anatomischer Demonstrationskurs: Zwei Stunden pro Woche im Winter- und Sommersemester

Ziel: Demonstration von Krankheiten unter Einbezug der morphologischen Methodik und spezieller diagnostischer Verfahren.

Masterarbeiten

Das Institut für Pathologie und Molekularpathologie sucht engagierte Studierende, welche eine anspruchsvolle, experimentelle Masterarbeit durchführen möchten. Wissenschaftliche Schwerpunkte liegen in der Erforschung molekularer Grundlagen und der molekularen Diagnostik von Tumoren.

Nach unseren Erfahrungen sind die angebotenen Projekte in erster Linie für Medizinstudierende mit grossem Interesse an einer wissenschaftlichen Ausbildung geeignet. Ablauf und Dauer der Masterarbeit sind im Handbuch Masterarbeit (Kapitel 17; Handbuch auf VAM verfügbar) geregelt. Um eine gründliche Ausbildung und gute Betreuung zu gewährleisten, sollten Sie während der vorlesungsfreien Zeit ganztägig, und während des Semesters mindestens halbtägig in der Arbeitsgruppe mitwirken.

FMH Pathologie

​Weiterbildung zum Facharzttitel FMH Pathologie und den zugehörigen Schwerpunkten

Das Institut für Pathologie und Molekularpathologie und das Institut für Neuropathologie bieten die vollständige Palette dieser Weiterbildung, inkl. zugehörige Schwerpunkte an. Die Weiterbildung zum Facharzttitel in Pathologie dauert fünf Jahre.

Die Weiterbildung in den Schwerpunkten erfolgt zusätzlich zu den fünf Jahren Weiterbildung zum Facharzttitel FMH Pathologie. Die Weiterbildung im Schwerpunkt «Zytopathologie» dauert 18 Monate und «Molekularpathologie» dauert zwölf Monate.

Praktikum «Einführung in die Molekularpathologie» nur für FMH-Anwärter und -Anwärterinnen Pathologie.

Mehr zum Praktikum

Lehrkoordination Human- und Zahnmedizin

Holger Moch, Prof. Dr. med.

Director CCCZ Transversal Research Programs, Comprehensive Cancer Center Zürich
Leiter Medizinbereich Diagnostik
Direktor des Instituts für Pathologie und Molekularpathologie Universitätsspital Zürich, Krebsregister der Kantone Zürich, Zug, Schaffhausen und Schwyz
Direktor, Institut für Pathologie und Molekularpathologie, Universitäres Zentrum für Labormedizin und Pathologie (UZL)
Institutsdirektor, Institut für Pathologie und Molekularpathologie