Breadcrumb Navigation

Forschung der Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie

Die Forschungsschwerpunkte der Klinik für ORL befassen sich mit dem Ohr, der Nase und Tumorkrankheiten der Hals- und Gesichtsregion, aber auch mit Gleichgewichtsstörungen und Schwindel.


Einerseits werden die modernsten Abklärungen und Operationstechniken bezüglich Erfolg und Komplikationsrisiken regelmässig evaluiert. Andererseits werden die Mechanik der Hörknöchelchen, die Funktion der Hörschnecke und die neusten Möglichkeiten der Hörverbesserung erforscht. Zusätzlich werden neue Behandlungsarten gegen bösartige Hals- und Gesichtstumoren evaluiert. Unter der Leitung von Prof. Alexander Huber und PD Dr. Flurin Pfiffner optimiert die Abteilung Forschung ihre Strukturen und Prozesse laufend.

Die Interaktion zwischen den Forschungsgruppen wird ständig vertieft. Ein Ziel ist es, den Stellenwert der Forschung innerhalb der Klinik noch mehr zu betonen.

Die Abteilung Forschung und Lehre der Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Zertifikat

Kontakt

​Universitätsspital Zürich
Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie
Forschungssekretariat
Frauenklinikstrasse 24
8091 Zürich