Breadcrumb Navigation

Fortbildung/Fellowship in der Nuklearmedizin

Seit der Installation des ersten klinischen PET-CT Gerätes auf der Welt in unserer Klinik in März 2001, haben wir ein signifikantes know-how erworben, welches wir im Rahmen von 2-21/2 tägigen Kurse 3x im Jahr und seit 2007 auch in Form eines strukturierten Fellow-Trainings an Medizinerinnen und Mediziner (v.a. Radiologie und Nuklearmedizin) weitergeben.

Die Kompetenz in der PET-CT Diagnostik kann nur durch tägliche Routine unter Supervision von Fach-teams, untertstützt durch spezifische Fachvorträge, erreicht werden. Deshalb macht es Sinn, dass die Fellows (max. 6 zur gleichen Zeit) für mindestens vier Wochen zu uns kommen, um die für die Routine erwünschte Anzahl der gelesenen Fälle zu erreichen.

Wegen unseres internationalen Bekanntheitsgrades kommen viele der betroffenen Medizinerinnen und Mediziner als Fellows zu uns. Seit 2007 haben wir über 220 Fellows von Brasilien bis Hong Kong und von Johannesburg bis Stockholm ausgebildet, bei denen ähnliche PET-CT Geräte installiert sind oder werden. Nach dem Training kehren sie an den ursprünglichen Arbeitsplatz zurück, um dort das erworbene Wissen anzuwenden.