Breadcrumb Navigation

Intraepidermale Nervenfaserdichte (IENFD)

Die IENFD stellt einen wichtigen Bestandteil in der Diagnose peripherer Neuropathien dar, insbesondere bei ‘small fibre neuropathies’ (Hoeijmckers et al 2012, Devigili et al 2008, Lauria et al 2005). Die IENFD kann auch bei der weiteren Abklärung von Patienten mit Fibromyalgie eingesetzt werden (Evdokimov et al. Ann Neurol. 2019). Der Hauptvorteil liegt in der geringen Invasivität der Technik sowie der Möglichkeit der Erfassung des distalen Nervensystems.

Neben der primären Diagnose bieten repetitive Biopsien auch eine Möglichkeit, um den Behandlungserfolg zu messen. Diese Quantifizierung ist seit einiger Zeit in unserem Labor etabliert. Sie können uns die Gewebeproben fixiert in 4% Formalinlösung zusenden.

Verantwortliche Fachpersonen

Regina Reimann, Dr. med.

Oberärztin, Institut für Neuropathologie

Tel. +41 44 255 46 92

Für Zuweisende

Um Verwechslungen zu vermeiden bitten wir Sie, die entsprechenden Einsendeformulare vollständig auszufüllen und das Einsendegefäss mit dem Namen der Patientin oder des Patienten zu versehen.

 

Universitätsspital Zürich
Institut für Neuropathologie
Histologielabor PATH F 52
Schmelzbergstrasse 12
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 21 05

Sucher +41 43 254 05 54

Laborauskunft und Voranmeldung

Montag bis Freitag 8.00-17.00 Uhr

Bitte nehmen Sie vor der Einsendung einer Hautbiopsie zur Bestimmung der IENFD Kontakt mit unserem Labor auf und beachten Sie folgende Wegleitung

Wegleitung IEFND

Weitere Informationen

Annahmezeiten

Montag bis Donnerstag 8.00-13.00 Uhr

Befundauskunft und Berichtversand

Sekretariat
Tel. +41 44 255 20 18
E-Mail: neuropathologie@usz.ch