Breadcrumb Navigation

Forschung der Klinik für Nephrologie

Die Klinik für Nephrologie hat eine langjährige Tradition in der experimentellen und klinischen Forschung. Der Fokus der wissenschaftlichen Untersuchungen liegt auf den Gebieten der polyzystischen Nierenerkrankung, der Nierensteine, der Dialyse und der Nierentransplantation und den entzündlichen Nierenerkrankungen.


Die experimentelle Forschung ist im Forschungslabor Nephrologie am Physiologischen Institut der Universität Zürich-Irchel angesiedelt. Mehrere Arbeitsgruppen der Klinik sind dort mit ihren grundlagenwissenschaftlichen Projekten experimentell tätig.

Die klinische Forschung beinhaltet unter anderem Studien auf dem Gebiet der Nierentransplantation und der polyzystischen Nierenerkrankung. Zahlreiche Multizentrenstudien wie auch an der Klinik konzipierte Studienprojekte stehen interessierten Patienten und Patientinnen zur Verfügung. Unser erfahrenes Studienkoordinationsteam ist mit der kompetenten Durchführung unserer Studien betraut.

Studienkoordination

An der Klinik für Nephrologie führen wir zahlreiche klinische Studien durch. Alle Studien werden nach den international anerkannten „good clinical practice“ (GCP) Richtlinien durchgeführt. Die Studienkoordination ist für die Koordination und Ausführung der Studien verantwortlich. Für Patienten, Patientinnen, Ärztinnen, Ärzte, Behörden und Pharmafirmen funktioniert die Koordination als Kontaktstelle.

Als Studienpatient oder Studienpatientin profitieren sie von einer intensiven Betreuung durch unsere Studienärzte und Studienärztinnen. Vor Teilnahme an einer Studie wird ein potentieller Studienteilnehmer oder eine potentielle Studienteilnehmerin von einem Studienarzt oder einer Studienärztin angefragt und über den Grund, die Vorteile, eventuelle Risiken und Aufwand einer Studie aufgeklärt. Die Teilnahme an einer Studie ist erst nach einer schriftlichen Einwilligung möglich. Während der Studien entstehen weder für einen Studienteilnehmenden noch für die Krankenkasse zusätzliche Kosten. Eine Bezahlung für die Studienteilnahme gibt es keine, es wird aber bei einigen Studien eine Aufwandsentschädigung (z.B. für Reisekosten) geleistet. Zudem wird die Studienmedikation für die Teilnehmenden unentgeltlich zur Verfügung gestellt, und ein Versicherungsschutz geleistet.

Fragen über Studien auf der Nephrologie?

Zögern Sie nicht, unsere Studienkoordinatorinnen zu kontaktieren.

Tel. +41 44 255 35 45