Breadcrumb Navigation

Über die Klinik für Neonatologie

Die Klinik für Neonatologie des Universitätsspitals Zürich kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist heute eine der grössten und renommiertesten neonatologischen Einrichtungen in der Schweiz. 1908 wurde in der Villa ‚zum Rosenberg‘, nicht weit entfernt vom heutigen Standort gelegen, das erste kantonale Säuglingsheim eröffnet und damit der Grundstein zur Neonatologie in Zürich gelegt. Das 100-jährige Jubiläum dieser Pionierleistung feierte die Klinik für Neonatologie 2008 mit einem Symposium und einer Ausstellung. 2012 wurde unsere Klinik vollumfänglich neu gebaut und ausgestattet, so dass wir heute auch räumlich und technisch auf dem allerneusten Stand sind.


Unser Leitbild

Wir sind eine Klinik, die ausschliesslich Neugeborene mit ihren besonderen Bedürfnissen betreut. Die Klinik für Neonatologie bildet seit 1978 zusammen mit der Klinik für Geburtshilfe das Perinatalzentrum des Universitätsspitals Zürich. Dieses bietet hochspezialisierte Medizin für Mutter und Kind unter einem Dach an.

Mehr zum Leitbild

Besuchszeiten

Wegen der Corona-Pandemie gilt in der Klinik für Neonatologie bis auf weiteres die zusätzlichen Vorschriften.

Hände waschen und desinfizieren vor jedem Besuch

Kranke Neugeborene und besonders Frühgeborene sind sehr infektionsanfällig. Mit der Einhaltung der folgenden Richtlinien helfen Sie, die Übertragung von Krankheitserregern auf Ihr Kind zu verhindern.

  • Mantel, Jacke und Pullover in der Garderobe neben der Eingangstüre deponieren.
  • Uhren, Armreife und Ringe müssen beim Eintreten ins Kinderzimmer abgelegt werden.
  • Die Unterarme sollen von Kleidung frei sein.
  • Hände bis zum Ellbogen gründlich mit Wasser und Seife waschen, abtrocknen, anschliessend mit Alkohol einreiben und 15 bis 30 Sekunden einwirken lassen.