Breadcrumb Navigation

Forschung zur Emotionsregulation

Im Rahmen dieses Forschungsschwerpunkts entwickeln und validieren wir neue Instrumente zur Erfassung der Emotionsregulation und untersuchen neurobiologische und psychophysiologische Aspekte der Interaktion emotionaler und kognitiver Prozesse.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Frage, welche Bedeutung spezifische Defizite der Emotionsregulation, beispielsweise im Rahmen von Alexithymie und Dissoziation, für die Entstehung, Aufrechterhaltung und Therapie psychischer, psychosomatischer und somatischer Erkrankungen haben.

Ausgewählte Projekte innerhalb der Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik

Ausgewählte Projekte ausserhalb der Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik