Breadcrumb Navigation

IABP (Intraaortale Ballonpumpe)

Im Falle einer plötzlichen Herzschwäche, zum Beispiel durch einen Herzinfarkt, kann diese Pumpe vorübergehend das Herz entlasten.

Sie wird über die Oberschenkelarterie in die Hauptschlagader (Aorta) eingeführt. Dort bewirkt sie durch ein mit dem Herzschlag abgeglichenes Aufblasen und Entleeren eines Ballons eine Verbesserung der Durchblutung und entlastet so das Herz.