Breadcrumb Navigation

Forschungsgruppe Yvonne Achermann

Forschungsschwerpunkt: Orthopädische Infektionen – Prävention, Diagnostik und Therapie

Die Verwendung von orthopädischen Implantaten hat in den letzten 50 Jahren stetig zugenommen, aber trotz erheblicher technischer Fortschritte einschließlich perioperativer antimikrobieller Prophylaxe bleiben die Implantat-assoziierten Infektionen eine gefürchtete Komplikation. Diese Infektionen werden durch Bakterien im Biofilm auf den Implantatoberflächen verursacht. Die Infektionen sind schwierig zu behandeln, da die Bakterien im Biofilm von antimikrobiellen Mitteln und dem Immunsystem geschützt bleiben. Eine Behandlung dieser Infektionen umfasst eine chirurgische Sanierung kombiniert mit einer antibiotischen Therapie.

Eine verbesserte Prävention (Desinfektion, perioperative antibiotische Prophylaxe, neue Ansätze wie photodynamische Therapie), eine frühzeitige Diagnostik und gezielte Therapie ist das Hauptziel dieses Forschungsgebietes.

Mehr zum Thema, zu den laufenden Projekten und zu Kollaborationspartnern finden sie auf der englischen Seite.

Photodynamic therapy improves skin antisepsis as a prevention strategy in arthroplasty procedure: a pilot study

Kontakt

Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene
PD Dr. med Yvonne Achermann
Universitätsspital Zürich
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Team

Yvonne Achermann, PD Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Infektionskrankheiten & Spitalhygiene, Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene

Spezialgebiete: Orthopädische Infektionen, Andere Biofilm-assoziierte Infektionen mit oder ohne Implantat, Lokale Antibiotika Träger (resorbierbare und nicht resorbierbare)
Tel. +41 44 255 33 22

Julia Prinz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene

Maximilian Wölfle

Doktorand, Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene