Breadcrumb Navigation

Behandlung der Aortendissektion Stanford Typ A

Die präferierte Therapie bei einer akuten Typ A-Aortendissektion ist der sofortige operative Ersatz der Aorta, wo die Dissektion entstanden ist. Der entsprechende Aortenteil (Aorta ascendens/Aortenbogen) wird meist mit einer Dacron-Prothese ersetzt.

Gelegentlich ist auch im Rahmen der Notfalloperation eine chirurgische Intervention der Aortenklappe nötig. Diese wird meistens zusammen mit einem Ersatz der Aortenwurzel und Reimplantation (Wiedereinpflanzung) der Herzkranzgefässe verbunden.

Oft wird ein klappentragendes Conduit/Composite-Graft (Dacron-Prothese mit integrierter Klappenprothese) verwendet oder ein klappenerhaltender Aortenwurzel-Ersatz (David oder Yacoub Operation) durchgeführt. Heutzutage wird mit dem Ersatz der Aorta ascendens auch ein Ersatz des Aortenbogens durchgeführt. Dieser wird je nach Ausdehnung der Dissektion entweder als Hemibogen (Teilersatz des Bogens) oder als voller Bogenersatz immer  im sogenannten Kreislaufstillstand mit einer antegraden cerebralen Perfusion (selektive Durchblutung des Gehirns) durchgeführt.

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

 

Universitätsspital Zürich
Klinik für Gefässchirurgie
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 20 39

Verwandte Krankheiten