Breadcrumb Navigation

Forschung der Klinik für Geburtshilfe

Dank klinischer Forschung verlieren Frauen bei uns weniger Blut unter der Geburt und verlassen unsere Klinik ohne Beckenbodenschaden. Zudem erhalten Kinder mit einem offenen Rücken eine Hoffnung auf ein Leben ohne Rollstuhl und Frühgeborene überleben mit einem geringeren Risiko für eine lebenslange Behinderung.

Die Forschungsresultate verdanken wir der Teilnahme von unzähligen Frauen.


Die Aktivitäten der Research Groups beinhalten klinisch angewandte Forschung und experimentell biologische Grundlagenforschung mit Bezug zu geburtshilflichen Problemstellungen.

Für den experimentellen Bereich der Forschung verwenden wir die Methoden der Life Science Technologie. Diese schliessen Molekularbiologie, Zellbiologie, funktionelle Genomanalyse und die Methoden des ‚Tissue Engineering’ zur Regeneration von Gewebe ein. Die Forschungsabteilung ist verantwortlich für den Inhalt der Forschungsprojekte, deren technische und finanzielle Realisierung. Zur effizienten Erreichung der Forschungsziele sucht die Forschungsabteilung die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungsgruppen..

Standort

Universitätsspital Zürich
Forschungsabteilung Geburtshilfe
Departement für Frauenheilkunde

Path G 44 – 65
Schmelzbergstrasse 12 / PF 125
8091 Zürich

Kontakt

Das Sekretariat der Forschungsabteilung wird von Frau Corina von Arx und Frau Yvonne Eisenegger betreut.

Tel. +41 44 255 51 48

Leitung Forschungsabteilung

Martin Ehrbar, Prof. Dr. sc. nat.

Leiter Forschungsabteilung, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Dreidimensionale Gewebemodelle, Heilungsinduzierende Biomaterialien, Heilung der Fötalen Membran
Tel. +41 44 255 85 13