Breadcrumb Navigation

Wellnessfaktoren in der Simulation

Der Kurs richtet sich an ausgebildete Simulationsinstruktorinnen und Simulationsinstruktoren.

Voraussetzungen

  • Absolvierte Ausbildung als Simulationsinstruktorin oder Simulationsinstruktor

Ziele

Die Teilnehmenden

  • können ein Simulationstraining so gestalten, dass sich die Teilnehmenden wohlfühlen.
  • können das Lernklima in allen Phasen des Trainings positiv beeinflussen und die psychologische Sicherheit aufrecht halten.
  • können die Einladung an die Teilnehmenden eines Simulationstrainings ansprechend formulieren.
  • können ein ansprechendes Setting für das Simulationstraining herstellen (Mobiliar, Catering, Zeitmanagement).
  • können eine kurzweilige Einführung in die Simulation gestalten.
  • können ein vollständiges und aktivierendes Fallbriefing halten.
  • können die Teilnehmenden während des Szenarios adäquat unterstützen.
  • können ein ansprechendes Setting für Debriefings herstellen (z.B. Previewing, Sitzordnung, keine Störungen usw…).
  • können den Abschluss eines Simulationstrainings zum Nutzen der Teilnehmenden und der Instruktorinnen und Instruktoren gestalten (Feedback).
  • können den Zusammenhang zwischen Wellnessfaktoren und Effektivität der Debriefings erklären.

Kursinhalte

Anhand Simulationen, Debriefings, Inputs und Coaching werden folgende Inhalte aufgefrischt:

  • Einladung an Teilnehmende eines Simulationstrainings
  • Setting des Trainings (Mobiliar, Catering, Zeitmanagement)
  • Einführung
  • Fallbriefing
  • Support der Teilnehmenden während des Szenarios
  • Beendigung eines Szenarios
  • Setting des Debriefings
  • Abschluss des Trainings

Dozierende

Dr. Adrian Marty, Oberarzt Anästhesiologie USZ, Medizinischer Leiter Simulationszentrum USZ

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 120.00

Gruppengrösse

Maximal 12 Teilnehmende

Kursort

Simulationszentrum USZ
Schulungszentrum
Gloriastrasse 19, 8091 Zürich

Dauer

2.5 Stunden

Termine und Anmeldung

Terminanfragen bitte direkt an