Breadcrumb Navigation

Ophthalmologie Basiskurs für nichtärztliches Personal

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Pflegefachpersonen HF/FH, Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit (FaGe), technische Operationsassistentinnen und Operationsassistenten (TOA), Praxisassistentinnen und Praxisassistenten, Laborantinnen und Laboranten, MPA's sowie Orthoptistinnen und Orthoptisten in Augenklinikgen und Augenarztpraxen.

Das Universitätsspital Zürich führt diese Weiterbildung in Zusammenarbeit mit den Pflegediensten der Augenkliniken des Inselspitals-Universitätsspitals Bern, des Universitätsspitals Basel und des Luzerner Kantonsspitals durch.

Voraussetzungen

  • Die Terminologie zu den verschiedenen Themenbereichen der Weiterbildung ist anspruchsvoll. Es wird empfohlen sich vorgängig zu den einzelnen Themenbereichen einzulesen. Wir empfehlen dazu das Buch “Augenheilkunde”, Franz Grehn, Springer Verlag ISBN 978-3-642-11332-1 (erhältlich als Taschenbuch oder eBook). In diesem Buch sind die Weiterbildungsinhalte ausführlich beschrieben.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich Physiologie und Pathophysiologie der Sehorgane.
  • kennen die Ursachen und Therapiemethoden bei Erkrankungen und Verletzungen der Sehorgane.
  • kennen die häufigsten Erkrankungen und Notfälle innerhalb der Ophthalmologie.
  • können entsprechend ihren Kompetenzen bei Eingriffen und Behandlungen assistieren.
  • kennen Hilfsmittel, Massnahmen der Rehabilitation und Verhaltensweise bei sehbehinderten Patientinnen und Patienten.
  • können pharmakologischen Produkte in der Ophthalmologie sicher verabreichen.
  • verstehen die Bedeutung der Kommunikation in der Ophthalmologie.

Kursinhalte

  • Überblick über die Physiologie und Pathophysiologie der Sehorgane
  • Erkrankungen der Augenlinse, refraktive Chirurgie
  • Erkrankungen der Bindehaut, Erkrankungen der Netzhaut, Makuladegeneration
  • Glaukom, Lidchirurgie, häufigste Tumorarten am Auge
  • Schielprobleme, Erkrankungen der Tränendrüse und der ableitenden Tränenwege
  • Erkrankungen der Hornhaut, Hornhauttransplantation, Augenbank, Kontaktlinsen, akuter Sehverlust, häufigste Notfälle in der Ophthalmologie
  • Ursachen, Diagnostik und Therapie sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich von Augenkliniken
  • Pharmakologie in der Ophthalmologie
  • Einblick in die Arbeit der Sehbehindertenhilfe
  • Das Augenlicht im Kontext systematischer Erkrankungen

Dozierende

Die Weiterbildungstage werden von Spezialistinnen und Spezialisten aus dem Fachbereich gestaltet und finden abwechslungsweise in einem der vier Spitäler statt.

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 1’400.00

Gruppengrösse

Maximal 30 Teilnehmende

Kursort

Bildungszentrum USZ Schlieren
Zürcherstrasse 123, 8952 Schlieren

Dauer

5 Tage

Termine und Anmeldung

Anmelden