Breadcrumb Navigation

Modul Pflege bei Lungenerkrankungen

Der Kurs richtet sich an Pflegefachpersonen HF/FH ohne Zusatzausbildung in Intensiv-, Anästhesie- oder Notfallpflege, die ihr Fachwissen vertiefen möchten.

Voraussetzung

  • Der Unterricht baut auf den Erfahrungen der Teilnehmenden auf. Deshalb ist für den Kursbesuch eine praktische Tätigkeit auf einer Akutstation, Notfallstation oder IMC/Aufwachraum erwünscht.
  • Bearbeiten der Vorbereitungsaufträge (Umfang von ca. 3 Stunden)

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen folgende pneumologische Krankheitsbilder: Asthma bronchiale, COPD, Lungenfibrose, Zystische Fibrose und das Lungenkarzinom.
  • kennen pflegerische Interventionen bei Patienten mit Thoraxdrainage.
  • können Ihr Wissen in Anatomie / Physiologie der Lunge, Atmung und des Gasaustausches aktualisieren.
  • können Patientinnen und Patienten mit pneumologischen Erkrankungen und nach chirurgischen Eingriffen an der Lunge überwachen und pflegen.

Kursinhalte

  • Pathophysiologie Asthma bronchiale, COPD, Lungenfibrose, Zystische Fibrose, Lungenkarzinom und Obstruktive Schlafapnoe
  • Moderne Diagnostik- und Therapiemassnahmen
  • Umgang und Pflegeinterventionen bei Patienten mit einer Thoraxdrainage
  • Pflege und Überwachung von Patienten mit Ateminsuffizienz, pneumologischen Erkrankungen und nach chirurgischen Eingriffen an der Lunge (Lungentransplantation)
  • Pflege von Patienten während der Abklärung für eine Lungentransplantation respektive im späteren Verlauf nach einer Transplantation

Dozierende

Dr. med. Carolin Steinack, Oberärztin, Universitätsspital Zürich

Fabian Knörr, Assistenzarzt, Universitätsspital Zürich

Wehrle Adina, Fachexpertin Pflege, Universitätsspital Zürich

Brunner Rafael, Fachexperte Pflege, Universitätsspital Zürich

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 300.00

Gruppengrösse

Maximal 20 Teilnehmende

Kursort

Bildungszentrum USZ Schlieren
Zürcherstrasse 123, 8952 Schlieren

Dauer

1 Tag

Termine und Anmeldung

Anmelden