Breadcrumb Navigation

Ergänzungsmodul zum SVEB-Zertifikat Kursleiter/-in

Von der Praxisbegleitung zur Kursleitung – Das Ergänzungsmodul richtet sich an Praxisausbilderinnen und Praxisausbilder aller Berufsgruppen.

Voraussetzungen

  • Absolviertes Modul SVEB-Praxisausbilder/in.

Personen, die dieses Modul nicht im USZ absolviert haben, reichen mit der Anmeldung einen Nachweis ein (SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/-in (AdA oder Modulbestätigung SVEB-Praxisausbilder/-in)

  • Während des Kursbesuchs muss die Möglichkeit bestehen, Unterrichtssequenzen mit Gruppen durchzuführen

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen ihre Aufgabe und Rolle als Kursleitung.
  • kennen verschiedene Methoden für Gruppenunterricht.
  • können zielgerichtete Lehr- und Lernprozessen für eine Gruppe von Erwachsenen gestalten.
  • können Ausbildungssequenzen planen und mit einer Gruppe durchführen.
  • können das eigene Lernverständnis und ihre Rolle reflektieren.
  • können eigenen Unterricht vorbereiten, leiten und auswerten.

Kursinhalte

  • Vorüberlegungen bei der Planung, einfache didaktische Modelle
  • Lektionsplanung bei Gruppen
  • Fachdidaktische Transferüberlegungen
  • Methoden und Sozialformen in der Erwachsenenbildung mit Gruppen
  • Anpassen von Lernunterlagen für Gruppen
  • Einsatz von Medien in Gruppen
  • Formulieren von Arbeitsaufträgen
  • Einfache Zielüberprüfungs- und Auswertungsmethoden für Gruppensituationen
  • Moderieren von Gesprächen in Lerngruppen
  • Grundlagen der Gruppendynamik
  • Konflikte und Störungen in Lerngruppen
  • Reflexion des Lernverständnisses und Rollenverhaltens als Kursleitende

Umfang

Die Gesamtlernzeit für das SVEB-Zertifikat Kursleiter umfasst 82.5 Stunden. Diese Zeit setzt sich wie folgt zusammen:

  • 5 Tage / 32.5 Stunden Präsenzunterricht
  • 50 Stunden Selbststudium (inkl. Vor- und Nachbereitungszeit)
  • Nachweis Praxiserfahrung in Begleitung und Anleitung von Gruppen von mind. 100 Stunden, verteilt über mind. 2 Jahre

Wenn für das SVEB-Zertifikat Praxisausbildner/-in bereits Praxisstunden mit Gruppen nachgewiesen wurden, können diese nochmals aufgeführt werden).

Das Modul entspricht 6 ECTS-Kreditpunkten (inkl. 100 Praxisstunden)

Absenzen

Für die Promotion dürfen die Teilnehmenden nicht mehr als 20% der Präsenzlektionen fehlen. Der Lehrgang muss als Ganzes besucht werden.

Dozierende

Heike Spurek, Prozessverantwortliche NDS/HF USZ

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 1’160.00 (inklusive Kursunterlagen und Registrierungsgebühr von CHF 60.00)

Gruppengrösse

Maximal 16 Teilnehmende

Kursort

Bildungszentrum USZ Schlieren
Zürcherstrasse 123, 8952 Schlieren

Dauer

5 Tage

Termine und Anmeldung

Anmelden