Breadcrumb Navigation

Basale Stimulation – Basiskurs

Das Konzept der Basalen Stimulation® eröffnet Menschen mit beeinträchtigter Wahrnehmung sowie Fachpersonen Möglichkeiten, die alltägliche Pflege und Betreuung anders zu gestalten. Durch ein systematisches Anknüpfen an Sinneserfahrungen kann Orientierung ermöglicht, die Hirnfunktionen können aktiviert werden und Betroffene erleben sich als eigenaktive und wertgeschätzte Personen.
Der Kurs richtet sich an Pflegefachpersonen HF/FH, Fachfrauen/-männer Gesundheit (FaGe), Medizinische Praxisassistenten/-innen (MPA) und Pflegeassistenten/-innen, die in Spitälern, Heimen oder Spitex in der direkten Pflege arbeiten.

Voraussetzung

  • Die Weiterbildung beinhaltet einen Praxisauftrag im Umfang von ca. 4 Stunden zwischen den Kurstagen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • verfügen über das Grundwissen in Basaler Stimulation.
  • entwickeln die Bereitschaft, Menschen mit erschwerter Kommunikation verstehen zu wollen.
  • können pflegerische Interventionen und Handlungen als Sinneserfahrung und im basalen Dialog gestalten.
  • reflektieren Erfahrungen der Anwendung in ihrem Praxisfeld.

Kursinhalte

  • Wahrnehmungsfördernde Berührung und basaler Dialog
  • Erfahrungen und Anwendungen zur Unterstützung der Körperwahrnehmung, u.a. Haut- und Gleichgewichtssinn
  • Austausch über das Erleben von Menschen mit beeinträchtigter Wahrnehmung

Dozierende

Ruth Alder-Waser, Pflegefachfrau HF, Kursleiterin Basale Stimulation® in der Pflege

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 800.00

Gruppengrösse

Maximal 12 Teilnehmende

Kursort

Bildungszentrum USZ Schlieren
Zürcherstrasse 123, 8952 Schlieren

Dauer

3 Tage

Termine und Anmeldung

Anmelden