Breadcrumb Navigation

Advance Care Planning (ACP) für Botschafterinnen und Botschafter (ACP Modul I)

Dieser Kurs (nach neuem Konzept 2019) richtet sich an alle Interessierten, welche die Grundlagen des ACP kennenlernen möchten. Dazu gehören Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachpersonen, Sozialarbeitende, Spitalseelsorgende, Psychoonkologinnen, Psychoonkologen und weitere. Das Absolvieren dieses Kurses ist die Voraussetzung für die weiteren ACP Weiterbildungsmodule.

Voraussetzungen

  • Grundlegende Beratungserfahrungen und Kompetenzen. Medizinisches Interesse sowie Bereitschaft zur Selbstreflexion. Empathie und Bereitschaft auf Menschen zuzugehen.
  • Das E-Learning mit dem dazugehörigen Test muss absolviert werden und bildet die Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Ebenso das Studium des Rahmenkonzeptes der gesundheitlichen Vorausplanung nach ACP.

ACP-Buchempfehlung

“Wie ich behandelt werden will” Rüffer & Ruf Verlag

Zum Buch

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen das Konzept des ACP und können dieses mündlich oder schriftlich erläutern.
  • kennen das Konzept SDM und können die Schritte erläutern.
  • wissen, wie sie Menschen auf die Thematik der gesundheitlichen Vorausplanung ansprechen können.
  • kennen die grundlegenden Gesprächstechniken zur Durchführungen von ACP-Gesprächen.
  • sind in der Lage, spezifische Gesprächstechniken für ACP anzuwenden.
  • können das Standortgespräch zur Therapiezielklärung durchführen.
  • können Standortgespräche dokumentieren und analysieren.
  • kennen die rechtlichen Aspekte von Patientenverfügungen.
  • können zur Vertretungsberechtigung beraten.
  • kennen die wesentlichen ethischen Aspekte zur Autonomiebefähigung.
  • kennen die Voraussetzungen, um ACP an einer Institution zu implementieren.

Kursinhalte

  • Konzept des Advance Care Planning (ACP)
  • Konzept der evidenzbasierten Entscheidungshilfen
  • Theoretischer Input zur Gesprächsführung in der ACP Beratung
  • Rechtliche und ethische Aspekte von ACP
  • Rollenspiel zur Gesprächsführung (u.a. mit ausgebildeten Schauspielern)
  • Theorie der ACP Implementierung
  • auf Wunsch: Einzelgespräche zur Beraterausbildung

Akkreditierung

SIWF / FMH: 18 Credits

e-Log: 46 Credits

Dozierende

Prof. Dr. med. Tanja Krones, Leitende Ärztin Klinische Ethik USZ
Dr. med. Barbara Loupatatzis, Oberärztin, MSc Palliative Care, USZ
Theodore Otto, Fachexpertin Intensivpflege, Dipl. Sozialarbeiterin FH, UZH
Isabelle Karzig-Roduner, Fachexpertin Notfallpflege, MAE, USZ
Esther Liem, Berufsbildnerin Intensivpflege

Hinweise

Nachbereitung: 5 Standortgespräche mit Reflexion nach vorgegebenem Muster und telefonisches Abschlusscoaching.

Das Absolvieren des ACP Botschafter*In Kurses (ACP Modul I) sowie die Erfüllung des Nachbearbeitungsauftrages sind Voraussetzung für die Zulassung zu den weiterführenden ACP Modulen.

Übersicht ACP-Weiterbildungsmodule

Kosten für externe Teilnehmende

CHF 1’700.00

Gruppengrösse

Maximal 12 Teilnehmende

Kursort

Bildungszentrum USZ Schlieren
Zürcherstrasse 123, 8952 Schlieren

Dauer

2 Tage

Termine und Anmeldung

Anmelden

Ab Mai 2021 läuft die Anmeldung für ACP-Kurs über ACP Swiss!