Breadcrumb Navigation

Prof. Dr. med. Matthias Guckenberger erhält den Honorary Physics Award an der ESTRO 2019

News aus dem Fachbereich

01. Mai 2019

Im April fand der jährliche Kongress der Europäischen Gesellschaft für Radio-Onkologie (ESTRO) in Mailand, Italien statt. Unter dem diesjährigen Motto «Targeting optimal care, together» tauschten rund 5'000 Radio-Onkologen, Radio-Onkologinnen, Medizinphysiker, Medizinphysikerinnen, RTTs, Radiobiologen und Radiobiologinnen aus dem europäischen Netzwerk die neuesten Forschungsresultate aus.

Als einer der grössten wissenschaftlichen Konferenzen zur Radio-Onkologie ist die ESTRO eine unverzichtbare Plattform für internationalen und interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch sowie Networking. Die ESTRO ermöglicht als Non-Profit Organisation jungen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen sich weiter zu entwickeln. Der Kongress bot verschiedenste Möglichkeiten an sich weiterzubilden, welche von weltweit anerkannten Experten und Expertinnen durchgeführt wurden.

Erfolgreiche Teilnahme

ESRTO_2.jpg

Rund 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unserer Klinik (2019 erneut ESTRO Institutional Member) nahmen am Kongress teil. Wir als Klinik können auf einen sehr erfolgreichen Kongress zurückblicken. In einem kompetitiven Auswahlverfahren wurden die besten wissenschaftlichen Arbeiten aus mehr als 2’000 eingereichten Beiträgen ausgewählt. Mehr als zehn eingereichte Arbeiten wurden in Form von Postern und Präsentationen akzeptiert und wurden während des Kongresses sehr gut besucht.

ESRTO_3.jpg
Prof. Guckenberger mit Honorary Physics Award geehrt

Am Ende des 4-tägigen Kongresses wurde Prof. Dr. med. Matthias Guckenberger für sein Engagement für die Physik mit dem Honorary Physics Award von der Physikschaft der ESTRO geehrt. Ebenfalls wurde Prof. Guckenberger als ESTRO Board Mitglied für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

Behandelnder Fachbereich

Klinik für Radio-Onkologie